A-JUGEND IST DOUBLESIEGER 2022!!!

KREISPOKALSIEG! AUFSTIEG IN DIE LANDESLIGA! WAHNSIIINN! Die A-Jugend der DJK Feudenheim gelang vergangene Woche Historisches in der Vereinsgeschichte und darf sich zurecht „Mannheims beste Mannschaft“ nennen. Mit einer herausragenden Leistung im Pokalfinale setzte sich die Mannschaft von Trainergespann Hannemann, Morast, Schmid und Lohnert auf der Anlage des SC Käfertal gegen die höherklassige SV Schwetzingen im Elfmeterschießen durch. Die Feudenheimer Jungs zeigten nach dem frühen Rückstand durch einen Distanzschuss (11.) eine engagierte, kämpferisch und spielerisch starke Partie mit mehr Spielanteilen und Chancenplus. Den Rückstand egalisierte Egner nach einer Ecke per Kopf zum 1:1 (19.). Schwetzingen zeigte seine individuelle Qualität selten, aber wenn dann effizient. So gelang die erneute Führung in der 38. Spielminute.

Zahlreiche Feudenheimer Gelegenheiten blieben ungenutzt, ehe mit der letzten Aktion des Spiels der mitgelaufene Torhüter Rohrbach eine Ecke im Getümmel verlängerte, die von Tahini verwertet wurde. Ekstase bei den lautstarken etwa 300 Feudenheimer Anhängern, die die Mannschaft auch in der Verlängerung weiterhin kräftig unterstütze. Nachdem Schwetzingen ein drittes Mal in Führung ging (102.), glichen die DJK-Talente in Person von Strack auch ein drittes Mal aus (112.) und erzwungen so das Elfmeterschießen. Auch hier zunächst Vorteil Schwetzingen nach den ersten Schüssen, doch dann hielt Rohrbach einen Elfer und schaute den folgenden an die Latte. Tahini, Kandogmus, Ort und Egner verwandelten die weiteren Feudenheimer Elfer und der anschließende Platzsturm gipfelte in der Siegerehrung und abendlichen gemeinsamen Feier auf dem Gelände der DJK.

Das kräftezehrende Spektakel hatte in der Folge in nur 2 Tagen verarbeitet zu werden, denn das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft der Kreisliga, verbunden mit dem Aufstieg in die Landesliga stand an. Einige Spieler mussten verletzungsbedingt passen, so auch Kapitän Dreher, der wohl länger ausfallen wird. An dieser Stelle gute Besserung an alle angeschlagenen Spieler! Andere mobilisierten letzte Kraftreserven für das kämpferisch geprägte Spiel gegen den MFC Lindenhof. Trotzdem gelang es den DJK’lern erneut einige gute Gelegenheiten herauszuarbeiten, die Chancenverwertung blieb allerdings verbesserungswürdig. Rohrbach im Tor verhinderte mehrere Lindenhöfer Vorstöße gemeinsam mit einer großteils kompakten Defensive. Das goldene Tor zum 1:0 gelang Lemonidis nach einer Ecke, die der gegnerische Torhüter unzureichend klären konnte, nachdem er zuvor glänzend gerettet hatte. In der zweiten Halbzeit verpassten die Feudenheimer die Entscheidung und mussten noch bis zum Ende zittern bis der Doppelerfolg letztendlich unter Dach und Fach war. Die abschließende Siegesfeier wurde auf der DJK fortgesetzt und ist eine Krönung der tollen Arbeit von Spielern, Trainern, Eltern und des gesamten Vereins. Herzlichen Glückwunsch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: