SKV Sandhofen 4:3 (3:1) DJK Feudenheim

Nach einem engen und hart umkämpften Spiel muss sich die Mannschaft der DJK Feudenheim im Aufeinandertreffen der beiden A2-Klassen Spitzenteams dem SKV Sandhofen geschlagen geben. Auf dem heimischen schwer zu bespielenden Rasenplatz kam Sandhofen deutlich besser ins Spiel und erarbeitete sich einige hochkarätige Chancen, die Keeper Hannemann und die Hintermannschaft zunächst noch in letzter Sekunde zunichte machen konnte. Etwas überraschend dann die Führung für die DJK durch einen Aufsetzer von Schwirtlich nach Ablage Ciubotaru aus 20 Metern (13.). In der Folge begann Sandhofen ihre Tormöglichkeiten zu nutzen und konnte den Rückstand noch vor der Halbzeit in eine 3:1 Führung umwandeln (30./39./43.).

In der zweiten Halbzeit fand Feudenheim deutlich besser ins Spiel und konnte direkt die erste Möglichkeit nutzen. Nach Abwurf Hannemann fand der Ball über zwei Stationen den Weg zu L. Dreher, der den Steilpass von Setola kühl ins lange Eck verwandelte. Das nun ausgeglichene Spiel mit Annäherungen auf beiden Seiten war auch noch nicht besiegelt, als Sandhofen auf 4:2 erhöhte (77.). Linnenbrink verwertete im Anschluss die Flanke von Ciubotaru mit starker Annahme und Abschluss etwa 10 Minuten vor Schluss. Der Ausgleich wollte dennoch nicht mehr gelingen und ließ das Comeback in der zweiten Halbzeit unbelohnt. Im letzten Hinrundenspiel treffen die Feudenheimer kommende Woche daheim auf Hohensachsen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: