PSV Mannheim 1:4 DJK Feudenheim

Der erste Sieg im zweiten Testspiel für die DJK und das hochverdient. Spielbestimmend trat die Mannschaft der DJK Feudenheim trotz der unglücklichen Niederlage am Vortag auf. Dabei waren schöne Kombinationen und ein ruhiger Spielaufbau von hinter heraus zu erkennen. In der 5. Minute fiel bereits das erste Tor durch Dreher, der den Ball um den weit herausgekommenen Keeper vom Strafraumeck ins Tor beförderte. Wenig später erhöhte Dickmann nach Querpass aus kurzer Distanz zum 2:0 (18.). Einzig und allein die Chancenverwertung kann der DJK vorgeworfen werden, die es verpasst, teilweise beste Möglichkeiten zu weiteren Torerfolgen zu nutzen.

Nach der Pause bietet sich trotz einiger Rotation dasselbe Spiel. Viele Torchancen in einem Spiel, das von beiden Seiten fair geführt wurde. In der 65. Minute ist es dann Möller mit seinem ersten Tor für die 1. Herrenmannschaft (Kasten), der nach Abpraller vom gegnerischen Torwart auf 3:0 erhöht. Kurz vor dem Ende der Anschlusstreffer vom PSV nach einer kleinen Unaufmerksamkeit im sonst guten Aufbauspiel der Feudenheimer Hintermannschaft (79.). Den Schlusspunkt setzt am Ende DJK-Kapitän Merkel, der nach einer der zahlreichen stark ausgeführten Ecken, unbedrängt zum 4:1 Endstand einköpfen kann. Insgesamt ein vielversprechender Auftritt des Favoriten, der es am kommenden Freitag (07.08.) auf dem DJK-Platz mit dem Verbandsligisten TSG Weinheim zu tun bekommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: